Susanne Lummerding, PD Dr. phil.
Kunst- und Medienwissenschaften
Projekte  
RESEARCH
  

Publikationen 

universitäre Lehre 

Projekte 

Vorträge 

Biografische Angaben 

Contact  




Konferenzorganisation, Studien,
Entwicklung von internationalen Netzwerken / Forschungsplattformen


2016–2017Konzeption, Organisation n Durchführung der öffentlichen Debattenreihe "zur debatte - differezen . bündnisse . empowerment" an der weissensee kunsthochschule berlin. (Kooperation: Fachgebiete Theorie&Geschichte, Grundlagen, Kunsthalle, AStA und *foundationClass für Geflüchtete). Oktober 2016 - Februar 2017  - Programm
laufend
Aktuelle Forschungsschwerpunkte: Un-Eindeutigkeit und WIderstand – Analyse von Mechanismen der Konstituierung von Identität, Kollektivität, Öffentlichkeit und Handlungsfähigkeit im Kontext aktueller Protestbewegungen.
Die analytische Verknüpfung kritisch revidierter Konzepte des Medialen und des Politischen.
Theorie_Praxis als epistemisch-politisches Konzept am Beispiel der Konzeption von Differenz
2016–2017Konzeption, Planung und Organisation der Sommerwerkstatt 2017 des Gender Diversity Fachverbands (Kooperation: Gender Diversity Fachverband für gender-kompetente Bildung und Beratung e.V. und  Hochschule Neubrandenburg) zum Thema Kritische Perspektiven auf privilegierte Positionen: Critical Whiteness; 29. Juni-1.Juli 2017, Hochschule Neubrandenburg
2016Konzeption, Planung und Organisation der Sommerwerkstatt 2016 des Gender Diversity Fachverbands (Kooperation: Gender Diversity Fachverband für gender-kompetente Bildung und Beratung e.V. und  Hochschule Neubrandenburg) zum Thema Gender, Flucht, Migration; 14.-16.Juli 2016, Hochschule Neubrandenburg
2015–2017Konzeption, Planung und Curricularentwicklung für den Aufbau von Master- und PhD-Programmen (PhD in Practice) weissensee kunsthochschule berlin mit internaionalen Partner*innen
2014–2016Konzeption, Entwicklung und Aufbau eines berufsbegleitenden Weiterbildungs-Curriculums Gender_Diversität  (Kooperation: Gender Diversity Fachverband für gender-kompetente Bildung und Beratung e.V.)
Seit 2013Konzeption, Entwicklung und Aufbau eines  interdisziplinären Forschungs- und Beratungsnetzwerkes sowie einer internationalen Forschungs- und Beratungsplattform zum Thema „Theorie_Praxis / Diversität“ (Kooperation mit dem Gender Diversity Fachverband für gender-kompetente Bildung und Beratung e.V. und der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung ÖGGF)
2009–2011
Konzeption, Planung und Organisation des internationalen und interdisziplinären Forschungsprojekts "Communicating artistic_scientific_ research 2.0 [X.0]", Graz / Wien / New York
Seit 2005 Konzeption, Entwicklung und Aufbau eines europäischen interdisziplinären Forschungsnetzwerkes sowie einer internationalen Forschungsplattform zum Thema „The Visual as Political / Visuelle Kulturen im Feld des Politischen“ (internationale Kooperationen)
2006–2007 Konzeption, Planung und Organisation der internationalen und interdisziplinären Tagung „The Visual as Political / Kritische Analyse visueller Kulturen als Wissens- und Realitätsproduktionen“ 2007, internationale Kooperationen; Wien 12 / 2007
2005–2006 Konzeption, Planung und Organisation der internationalen und interdisziplinären Tagung „The Visual as Political / Visuelle Kulturen im Feld des Politischen“ 2006, gemeinsam mit Susanne Regener / Universität Kopenhagen, Universität Siegen und Brigitte Mayr / Synema, Gesellschaft für Film und Medien; Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur; Wien 2 / 2006
Seit 2005 Konzeptentwicklung und Consulting (als Beiratsmitglied) für das Film- / Video- / HDTV-Studio der Akademie der bildenden Künste Wien (etabliert im November 2005, finanziert mit forschungsgebundenen Universitäts-Infrastrukturmitteln des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur)
2005–2006 Ko-Konzeption, Planung und Organisation des Kongresses für Supervision, Coaching und Gruppendynamik „Entwicklung: Veränderung:Stabilität“ im Rahmen des ÖAGG (Österreichischer Arbeitskreis für Gruppentherapie und Gruppendynamik), Wien 10 / 2006
2001–2003 Mitgestaltung in Beiratfunktion der Internationalen Konferenz „Screenwise. Standorte und Szenarien der zeitgenössischen feministischen Film- und TV-Wissenschaften”  (Organisation: Monika Bernold, Andrea Braidt, Claudia Preschl, Brigitte Mayr), Wien, 5 / 2003 
1999 Konzeption, Planung und Organisation der Konferenz „Cultural Studies: Definitionen, Territorien und Institutionalisierung“, gemeinsam mit Anette Baldauf, gefördert vom Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr, Wien 2 / 1999
1998–2003 Forschungsprojekt (Ö / USA, Center for Twentieth Century Studies, University of Wisconsin-Milwaukee): “agency@? Cyber-Diskurse, Subjektkonstituierung und Handlungsfähigkeit im Feld des Politischen. Entwurf einer kritischen Repräsentationstheorie am Beispiel aktueller medialer Dispositive“ (Habilitationsprojekt; Publikation der Forschungsergebnisse bei Böhlau 2 / 2005
1993–1994 Kommunikationswissenschaftliches Forschungsprojekt “Frauen im Medien- und Kulturbetrieb. Zur Beschäftigungslage von Frauen als Kulturvermittlerinnen und -produzentinnen in der österreichischen Medien- und Kulturindustrie” (gemeinsam mit M.-L Angerer, Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Salzburg, gefördert durch das „Bundesministerium für Frauenangelegenheiten“)


top <<<           




 

©  www.lummerding.at  -  impressum  -  contact